TSV Alemannia Aachen Futsal | Hallenfussball in Aachen

Hoffnungsschimmer erlischt schnell

Im Spiel gegen die Black Panthers Bielefeld gab es nach zwei Minuten einen Hoffnungsschimmer für die Futsaler des TSV Alemannia Aachen. Die Mannschaft um Trainer Daniel Peters ging gegen den Tabellenzweiten vor eigenem Publikum mit 1:0 in Führung. Bereits fünf Minuten später musste das Team den Ausgleich hinnehmen, in der 19. Minute drehte der Favorit aus Bielefeld schließlich das Spiel.

 

Mit Beginn des Spiels schien es so als ob der Tabellenletzte, dem Zweiten aus Ostwestfalen – durch dessen lange und frühe Anreise – ein Bein stellen könnte. Die Panthers wirkten zu Beginn noch etwas müde, genau das wollten die Aachener ausnutzen und mit der Unterstützung der heimischen Kulisse endlich die ersten Punkte einfahren. Nach dem Ausgleichstreffer gelang den Schwarz-Gelben um ein Haar die erneute Führung, die Bielefelder machten es im Anschluss besser und gingen ihrerseits in Front. Zum Ende der ersten Halbzeit wachten die Bielefelder dann aber auf und gingen noch vor dem Halbzeitpfiff mit 5:1 in Führung.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Wieder gelang dem ATSV der erste Stich und die Mannschaft verkürzte in der 23. Minute auf 2:5. Durch einen Doppelschlag in der 24. und 26. Minute bauten die Ostwestfalen die Führung weiter aus und beendeten die erneut aufkeimende Hoffnung der Aachener. Ein Punktgewinn für die Alemannia rückte in weite Ferne auch wenn die Alemannia in der 31. und 34. Minute noch einmal auf 4:7 verkürzte. Am Ende legte der zwischenzeitlich Tabellenführer noch einmal fünf Tore drauf und gewann die Partie schließlich mit 12:4. Nach dem Schlusspfiff stand die achte Niederlage im achten Spiel der Alemannia fest.

 

Bereits nächste Woche geht es wieder weiter. Am Samstag um 19 Uhr sind die Schwarz-Gelben zu Gast bei den Futsal Lions aus Düsseldorf. Es wird nicht einfacher, in Düsseldorf wartet der aktuelle Tabellendritte auf die Alemannia. Die Partie ist schon die letzte der Hinrunde. Eine Woche nach diesem Spiel erwartet der ATSV die Futsal Panthers Köln zum Rückrundenstart. Bei den Lions haben die Aachener also die letzte Möglichkeit in der Hinrunde zu punkten.

 

Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen die BSV Wizards Weißenthurm wurde indes abgesagt. Doch auch für sie geht es bereits am kommenden Samstag weiter. Am 26.11. um 20 Uhr wird das Spiel bei Atletico Köln angepfiffen. Für den ATSV heißt es den 5. Tabellenplatz zu verteidigen, da der Gastgeber mit nur 2 Punkten Abstand hinter den Aachenern lauert.