TSV Alemannia Aachen Futsal | Hallenfussball in Aachen

Zweimal gegen den Zweiten

Am Samstag (14.01., 20 Uhr) ist es wieder so weit, dann rollt der Ball in der Futsalliga West endlich wieder. Für die Futsaler des TSV Alemannia Aachen startet das neue Jahr direkt mit einem Kracher. Der Tabellenzweite Holzpfosten Schwerte kommt zu Besuch in die Halle an der Bergischen Gasse. Das Team von Trainer Daniel Peters muss sich für das erste Heimspiel aber etwas neu aufstellen.

 

schwerteDrei Abgänge müssen die Schwarz-Gelben in der Winterpause verkraften. „Uns haben drei Säulen verlassen, das ist schon schwer. Aber wir haben die Winterpause dazu genutzt verletzte Spieler zu regenerieren und neue Spieler einzubinden“, erklärt Daniel Peters
. Doch die Pause war nicht lang genug, und so muss der Coach immer noch auf einige Spieler verzichten. Darunter auch der Stammkeeper der Alemannen. Für ihn wird Ivica Jubicic zwischen den Pfosten stehen. „Wir haben Glück, dass wir so einen starke Ersatzkeeper haben“, so Peters.

 

Wenn am Samstag der Ball ab 20 Uhr rollt rechnet Trainer Peters mit vielen schwarz-gelben Anhängern. „Wir gehen von einer lautstarken Unterstützung aus. Aber das wollen wir auch zurückgeben. Die Zuschauer werden ein kampfbereites Team zu sehen bekommen das bis zur letzten Sekunde alles geben wird“, so der Coach. Für die Alemannia ist ein positiver Start in das Jahr 2017 extrem wichtig, um gut für die Aufgaben der kommenden Wochen vorbereitet zu sein.

 

Die Zweite spielt gegen Bonn

 

Auch die Zweitvertretung der TSV Futsaler spielt gegen den Tabellenzweiten. Aber natürlich in der Futsal Mittelrheinliga. Mit den Bonner Futsal Lions kommt eine Mannschaft zu Besuch, die die letzten 4 Spiele vor der Winterpause für sich entschied. Die Mannschaft von Spielertrainer Caner Togan zeigte sich vor der Pause etwas aus der Form. Gegen den Tabellenletzten gab es im Dezember nur ein 4:4-Unentschieden. Gegen den Favoriten aus Bonn ist sind die Alemannen dennoch nicht chancenlos, denn auch sie haben die Pause genutzt um einige Dinge zu verbessern. Anstoß ist am Samstag (14.01.) um 16 Uhr in der Bergischen Gasse 18.